/

 

 


Mein A bis Z der Menschenfotografie


hhghgtzut

Anfang

Aller Anfang ist schwer. Viele Menschen haben ein Problem damit, sich fotografieren zu lassen. Ich mag das ehrlicherweise auch nicht so. Deshalb habe ich dafür großes Verständnis und unterhalte ich mich erst mal mit ihnen und versuche herauszufinden, was ihnen wichtig ist. Ob es bestimmte Vorlieben, Ängste oder Hemmungen gibt – und inwieweit man diese berücksichtigen bzw. überwinden sollte. Letzten Endes hilft es, sich klar zu machen: Es ist „nur“ ein Foto.


Bewerbung

Während es bei privaten Portrait-Aufnahmen jedem freisteht, das von sich zu zeigen, was er will, ist bei klassischen Bewerbungsfotos vor allem ein gewisser dynamischer, selbstbewusster Look gefragt. Dafür gibt es ein paar fotografische Tricks.


Duzen/Siezen

Ein „Du” erzeugt Vertrautheit und Nähe. Ein „Sie” vermittelt Sicherheit und Respekt. Beides ist beim Fotografieren wichtig. Deshalb ist es letzten Endes eine Frage der Intuition. Die Entscheidung darüber liegt aber immer beim Kunden. Eine Lösung, die ich bei Presseterminen gerne anwende, ist die Nennung des Vornamens in Verbindung mit einem freundlichen „Sie”.


Erwartung

Photoshop hat unsere Erwartungshaltung an ein Bild verändert. Gut oder schlecht? Wer weiß. Aber glauben Sie mir: Wenn wir es schaffen, ein Stück Ihrer Persönlichkeit einzufangen, wirkt diese Echtheit am Ende nachhaltiger als jede computeroptimierte Pfirsischhaut.


Familie

Damit ein Familienportrait in neutraler Studio-Atmosphäre funktioniert, braucht man eine gute Stimmung und eine Super-Idee, die ALLE Beteiligten konsequent und überzeugt umsetzen. Viel besser gelingen Familienfotos erfahrungsgemäß in der vertrauten Umgebung. Also zu Hause oder an einem Lieblingsort.


Glück

Wenn ein gelungenes Bild Sie glücklich macht, macht mich das auch glücklich.


Hochzeit

Ich begleite Sie sehr gerne als (einfühlsamer und dezenter) Fotograf durch dem schönsten Tag Ihres Lebens. Aber ganz ehrlich: Damit es wirklich der schönste Tag des Lebens wird, sollte nicht das Fotografieren im Vordergrund stehen, sondern die Zeit mit Ihren Lieben. Schließlich heiraten Sie Ihren Schatz ja, weil Sie ihn lieben – und nicht weil Sie endlich mal tolle Fotos von sich haben wollen. Das geht auch ganz ohne Trauschein bei einem Paar-Shooting...


Helfer

Bei manchen Terminen, insbesondere outdoor, ist ein Helfer für bestimmte Beleuchtungssituationen sinnvoll. Nehmen Sie eine/n Freund/in mit, helfen Sie sich gegenseitig und haben Sie Spaß! Ein neutraler Fotoassistent ist meinerseits ggf. zubuchbar, verursacht aber Extra-Kosten.


Image

Ein Foto bildet nie nur die Wirklichkeit ab, sondern vor allem das, was wir zeigen (wollen). Einerseits ist es wichtig, einem Bild die Botschaft mitzugeben, die man möchte. Andererseits ist ein Bild, das nur eine Fassade zeigt, meiner Meinung nach niemals ein wirklich gutes Bild.


Kamera

In dem ewigen Glaubenskampf zwischen Canon- und Nikon-Verfechtern (ja, ja, es gibt auch noch andere gute Marken) habe ich mich auf die Canon-Seite geschlagen.


Motive/Motivcoach

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Warum nicht ein kleiner Fotoroman? Oder Sie setzen für Ihre Facebook-Seite eines Ihrer Hobbys fotografisch um, etwa beim Backen, Stricken, Freeclimbing (ach nee, der Fotograf ist nicht schwindelfrei) oder im Autoscooter? Grundsätzlich sind Fotos, auf denen etwas passiert, schöner, als die klassischen Rumsteher. Außer Ihr Hobby ist Faullenzen und Träumen. Dann ist eine ruhige und entspannte Situation ideal. Wo hängt denn Ihre Hängematte? Als Ihr persönlicher Motivcoach finde ich für Sie das Bild, das Ihre Botschaft am besten vermittelt.


Öffentlichkeit

Klar: Ein Foto, das bei Ihrem Schatz auf den Kamin stehen soll, erfüllt eine andere Funktion, als ein Foto für die sozialen Medien. Deshalb ist es wichtig, sich zu überlegen, was man von sich zeigen möchte und was nicht. Ich berate da nur; die Entscheidung liegt bei Ihnen.


Paare

Ob romantisch oder cool, klassisch oder witzig-schräg – Paar-Fotos sind einfach schön und machen Spaß. Und tatsächlich erfährt man beim Fotografieren und beim gemeinsamen Erarbeiten des gewünschten Motivs auch immer etwas über sich und den/die Partner/in…


Photoshop

Sämtliche Fotos, die ich Ihnen als Auswahl zur Verfügung stelle, sind am Computer nachbearbeitet und optimiert. Was genau bearbeitet wird, klären wir im persönliche  Gespräch.


Requisiten

Ich halte die sorgfältige Auswahl von Requisiten für besonders wichtig. Ein passendes Objekt bzw. Outfit kann das I-Tüpfelchen sein, das aus einem guten Foto etwas Besonderes macht und mit dem man eine Geschichte erzählen kann.

Setcard

Bei Setcard-Fotos für darstellende Künstler kommt es nicht auf den makellosen Glamour-Look an, sondern darauf, die Bandbreite der Ausdrucksmöglichkeiten zu zeigen. Ich erarbeite mit Ihnen die passenden Rahmenbedingungen für emotionale Situationen und ausdrucksstarke Bilder.


Steuer

Nicht vergessen: Die Kosten für Bewerbungsfotos sind steuerlich absetzbar…


Unterwasserfotografie

Nee, das mach’ ich nun wirklich nicht… ;-)


Veranstaltung

Ich habe eine langjährige Erfahrung als Veranstaltungs-Fotograf bei Events und Konzerten. Was dabei zählt, ist zum „Schuss“ zu kommen, ohne die Abläufe zu stören. Sie planen eine Veranstaltung? Melden Sie sich!


Wetter

Das Wetter können wir bekanntlich nicht bestimmen. Bis zu einem gewissen Punkt kann man schlechte Lichtverhältnisse draußen ausgleichen. Aber tolle Sommerfotos bei Nieselregen sind nun mal einfach nicht drin. Wenn das Wetter beim Fototermin besonders wichtig ist, sollte man schon bei der Terminplanung ggf einen Ausweichtermin ins Auge fassen.


Aufmacher

Als Pressefotograf habe ich gelernt, mit den Augen eines Grafikers/Layouters zu sehen. Jede Story und jede Seite braucht ein Bild, das den Betrachter/Leser in die Story hineinzieht; das andeutet, worum es geht ohne zu viel zu verraten. Was sich im Zeitschriftenbereich bewährt hat, ist sicher auch in der Privatfotografie nicht falsch…


Copyright/Persönlichkeitsrecht

Bei rein privater Foto-Nutzung können Sie die Bilder veröffentlichen wo und wie Sie wollen, für Prints, Grußkarten, Fototapeten oder in den sozialen Netzwerken (Für einen Fotovermerk am Rande bin ich Ihnen dankbar). Zugleich werde ich selbst keines der Bilder ohne Ihr Einverständnis veröffentlichen (z.B. auf dieser Homepage). Bei gewerblicher Nutzung gelten gesonderte Copyright- und Honorarvereinbarungen.


Digital

Die unendlich multiplizierbare digitale Bilderflut hat unsere Sehgewohnheiten verändert. Um so wichtiger ist es deshalb, beim Fotografieren ganz bewusst auf Bildinhalt und Botschaft zu achten. Wir haben schließlich ein Ziel: Ein Foto, das etwas Besonderes und Persönliches ist…


Ernst

Fotografieren soll Spaß machen. Damit das Ergebnis am Ende überzeugt, muss man aber auch mit dem nötigen Ernst herangehen. Sonst landen wir am Ende doch bei millionenfach abgedroschenen lustigen Selfie-Posen. Und das kann doch keiner wollen, oder?


Farbe

Farbe ist toll. Und wichtig. Her damit! Aber passen muss sie.


Fragebogen

Ich habe einen kleinen Fragebogen, in dem Sie mir etwas über sich erzählen können. Entweder schicke ich ihn per Mail zu, oder wir gehen ihn per Telefon oder bei Gelegenheit im Mannheimer Büro durch. Oder Sie lesen ihn einfach durch und machen sich ein paar Gedanken darüber.


Homestory

Ein Mensch ist da am entspanntesten, wo er sich sicher und geborgen fühlt. Deshalb ergeben Fotos in vertrauter Umgebung oft die besten Bilder. Wenn ich zu Ihnen komme und bei Ihnen zu Hause (oder an einem Lieblingsort) meine Blitzlampen aufstelle, wird es meist ein bisschen chaotisch (da sind wir Fotografen zu Recht berüchtigt), aber das Ergebnis lohnt sich. Auf Wunsch erstelle ich für Sie auch ein komplettes Homestory-Fotobuch in Verbindung mit Texten und Interviews als Coffeetable-Book oder sehr persönliches Geschenk.


Hunde

Hunde sind auch nur Menschen. Ich liebe Hunde. Auch wenn jeder Hundebesitzer weiß, wie schwer es manchmal ist, seinen Liebling zu fotografieren. Wenn man ein paar Kniffe beherzigt, steigert das die Qualität der Ergebnisse aber ungemein. Für mich ist das eine Herausforderung, der ich mich gerne stelle.


JPEG

Sie erhalten Ihre Bilder nach ein paar Werktagen üblicherweise im jpg Format in hoher Auflösung zum download per wetransfer. Pro Motiv ergeben sich bei einem zwei-Stunden-Termin üblicherweise mehrere Variationen, so dass sie ca 15-20 Bilder zur Auswahl haben.

Ludwigshafen/Mannheim

Bis mein neues Fotostudio in Mannheim/Fahrlach fertig ist, ist mein festes Heim-Studio in Ludwigshafen Süd aufgebaut. Zur Besprechung/Bildkontrolle können wir uns auch im Mannheimer Büro in der Schwetzinger Vorstadt treffen.


Makeup/Maske

Meistens wissen Frauen selbst am besten, mit welchem Makeup sie gut aussehen. Wer sich unsicher ist, kann vor dem Termin im Kosmetik-Studio seins Vertrauens ein Tagesmakeup auflegen lassen und dann das genau passende Puder mitbringen. Für Spezial-Makeups bei besonderen Settings bietet es sich an, eine/n Visagisten/in zu buchen.


Nachttarif

Wenn es für das Bild notwendig oder aus organisatorischen Gründen nicht anders machbar ist, arbeite ich gerne auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten, berechne dann aber einen Nachttarif.


Presse

Als freier Fotograf habe ich schon für so gut wie alle relevante Publikationen der unterhaltenden (Frauen-)Zeitschriften gearbeitet. Ich produziere in Eigenregie im In- und Ausland Fotostrecken, Mode- und Titelfotos oder begleite Eigenproduktionen der Redaktionen. Außerdem verfasse ich die Storys zu meinen Fotoproduktionen und bin als Texter für Redaktionen und Künstler aktiv.


Promis

Die meisten Bilder in meiner Galerie zeigen Stars und Sternchen aus der deutschen U-Musik/Unterhaltungsbranche. Prominente zu fotografieren ist einerseits leicht, andererseits schwer. Leicht, weil sie gelernt haben wie man sich ohne Scheu vor der Kamera bewegt und sich im besten Licht präsentiert. Schwer, weil man hinter dem Image der (Bühnen-)Figur oft den wahren Menschen nicht mehr erkennt. Mit Privatpersonen muss man sich ein Bild meist mehr erarbeiten. Das Ergebnis ist aber dann oft authentischer.


Querfeldein

Ein Fototermin muss nicht zwingend im Fotostudio stattfinden. Durch meine mobile Ausrüstung kann ich an jedem Ort mit Stromanschluss mit Studiolicht arbeiten. Und fürs echte Outback gibt es Reflektoren und entfesselte Blitze...


Sonne

Das Zwielicht bei Sonnenauf und –untergang ist bei allen Fotografen zu recht sehr beliebt. Je nach gewünschtem Motiv sollte man das bei der Terminplanung ggf. berücksichtigen. Das ist auch eine gute Aufmerksamkeits-Übung: Überlegen Sie mal, wann steht an Ihrem Lieblingsort abhängig von der Jahreszeit die Sonne wo? Na? Einfach mal darauf achten…


Text

Ich verkaufe im Zeitschriftenbereich meine Bilder im Allgemeinen über meine Texte und meine Texte über die passenden Bilder. Damit unterscheide ich mich von den meisten Kollegen, die ENTWEDER Bilder ODER Texte produzieren. Dass ich bei meinen Presse-Produktionen beide Bestandteile im Blick habe, war noch nie von Nachteil. Im Gegenteil.


Vielfalt

Kein Mensch ist die wie der andere. Darum gibt es auch nicht DIE Standard-Methode für den Ablauf eines Fototermins.


X-Chromosom/Y-Chromosom

Ja, Männer und Frauen wollen meist unterschiedlich fotografiert werden. Frauen lieben weiches Licht, das dem Hautbild schmeichelt, Männer mögen die harte Kante. Die Übergänge sind fließend.


Zufall

Viele Fotografen geben es nicht zu, aber einige der besten Bilder ergeben sich ganz zufällig und spontan (man könnte auch sagen: aus Versehen). Man kann im Leben nun mal nicht alles planen… zum Glück!